Sommercheck – so machen Sie Ihr Haus fit für den Sommer


Heiße Tage, laue Abende – ideal, um es sich im Garten oder auf der Terrasse gemütlich zu machen. Wer den Sommer in den heimischen vier Wänden genießt, weiß ein gepflegtes Ambiente zu schätzen  und sollte rechtzeitig das Haus sommerfit machen – mit einem Haus-Sommercheck!

Sommerliche Deko und stimmungsvolle Beleuchtung sorgen für perfekte Urlaubsstimmung. Aber auch ein angenehmes Raumklima ist wichtig, will man sich bei tropischen Außentemperaturen so richtig wohlfühlen. Sommerzeit ist zudem Gewitterzeit – Eigenheimbesitzer sollten daher elektrische Leitungen gegen die Gefahr eines Blitzeinschlages absichern. Sie wünschen sich einen unbeschwerten Sommer im eigenen Zuhause? Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie – in Sachen Außenbeleuchtung, Sicherheit und Klimatisierung.


Raffinierte Außenbeleuchtung als optisches Highlight für Garten und Terrasse

Ob gemütliches Beisammensein mit der Familie, Grillen mit Freunden oder rauschende Sommerparty – eine gut durchdachte Beleuchtung setzt den Außenbereich Ihres Hauses optimal in Szene. Ihrem persönlichen Geschmack sind dabei keine Grenzen gesetzt: Lichtquellen in den verschiedensten Materialien, Formen und Farben kreieren eine angenehme Lichtstimmung, die zum Verweilen im Garten oder auf der heimischen Terrasse einlädt.

Dekorativ und praktisch zugleich: Wegeleuchten aus Aluminium, Edelstahl, Kunststoff oder Holz, die Ihre Gartenwege in der Dunkelheit erhellen und dadurch vor allem größeren Gartenanlagen Struktur verleihen. Erdspießstrahler beleuchten einzelne Bäume oder Sträucher mit nach oben gerichteten Spots, und setzen so stimmungsvolle Akzente. Ein echter „Hingucker“ für den Außenbereich sind zudem solarbetriebene Leuchtkugeln aus klarem oder mattem Glas – einzeln oder in Gruppen arrangiert, dienen sie im Garten oder auf der Terrasse als geschmackvolles optisches Highlight. Besonders schön anzusehen: LED-Stripes für den Außenbereich – die sogenannte Ambientebeleuchtung bietet großen Gestaltungsspielraum und sorgt in warmen Sommernächten für eine zauberhafte Atmosphäre.


Mit Blitzschutz böse Überraschungen im Haus vermeiden

In den Sommermonaten enden heiße Tage nicht selten in heftigen Wärmegewittern – doch was für den Menschen die ersehnte Abkühlung bringt, kann im Haus für böse Überraschungen sorgen. Gefährlich für elektrische Leitungen und elektronische Geräte ist dabei jedoch nicht der direkte Blitzeinschlag, sondern die Überspannung im Stromnetz. Sie kann nämlich auch dann entstehen, wenn der Blitz lediglich in der Nähe Ihres Hauses einschlägt, und die hohe Spannung ihren Weg in das Leitungskabel findet. Schäden an empfindlichen Endgeräten wie Fernseher, PC oder Telefon sind die Folge.
Abhilfe schafft hier ein Überspannungsschutz, der sich aus drei Komponenten zusammensetzt – und sich ganz unkompliziert installieren lässt. Das erste Schutzgerät, der sogenannte Blitzstromableiter, wird direkt am Hauptverteiler platziert, es leitet die Blitzenergie in die Erdungs-Anlage. Schutzgerät Nummer zwei, der Überspannungsableiter, befindet sich in der Stromversorgungs-Unterverteilung, um dort die verbleibende Spannung reduzieren zu können. Als Geräteschutz dient schließlich ein weiterer Überspannungsableiter, der direkt in der Steckdose eingesetzt wird.


Intelligente Klimatisierung garantiert kühlen Kopf auch an heißen Tagen

Draußen brennt die Sonne vom Himmel, aber in Ihren eigenen vier Wänden ist es angenehm kühl? Mit intelligenter Haustechnik wird aus Ihren Wünschen Wirklichkeit. Angefangen bei Jalousien und Markisen über Rollläden bis hin zur Klimaanlage: Durch das Zusammenspiel von Temperatursensoren und smarter Steuerung lässt sich das Raumklima in Ihrem Zuhause auch im Hochsommer optimieren – so bewahren Sie an heißen Tagen einen kühlen Kopf und finden in warmen Nächten erholsamen Schlaf.
Das sogenannte „Smart Home“, das alle verwendeten Geräte und Bedienelemente im Haus miteinander vernetzt, sorgt in den Sommermonaten für angenehmes Wohnklima in allen Räumen. Intelligente Jalousie-Steuerung beispielsweise schützt vor Überhitzung, indem sich das Öffnen und Schließen der Lamellen nach der gemessenen Außentemperatur richtet. Eine mit Sensoren ausgestattete smarte Rollladen-Steuerung lässt zudem automatisch die Rollläden herunter, wenn diese direkte Sonneneinstrahlung melden. Die intelligente Klimaanlage schließlich macht Ihr Zuhause zur Wohlfühlzone, indem sie Tag für Tag die Temperaturen konstant hält.


Fachgerechte Lösungen für schöne Sommertage im eigenen Zuhause

Von der Außenbeleuchtung über den Blitzschutz bis hin zur smarten Klimatisierung – es gibt zahlreiche Möglichkeiten, die heimischen vier Wände optimal für den Sommer zu rüsten. Nehmen Sie jetzt den Sommercheck vor! Setzen Sie hierbei auf professionelle Unterstützung – Ihr Fachhändler vor Ort berät Sie gerne und installiert die von Ihnen gewünschten Produkte ebenso zügig wie fachgerecht.

Quelle: TECWORLD