Das perfekte Zusammenspiel aller SmartHome-Geräte bietet 1001 Möglichkeiten

Das volle SmartHome Programm

Die Vorteile eines SmartHomes liegen auf der Hand: bedeutend mehr Komfort und Sicherheit bei entscheidend weniger Energieverbrauch. Ein gutes SmartHome-System übernimmt viele Prozesse automatisch. Vom einfachen Rasenmähen bis zur kompletten Sicherheitsanlage für verschiedenste kritische Situation lässt sich in einem SmartHome so gut wie alles automatisieren. Hier erfahren Sie, welche Aspekte wirklich wichtig sind und was heute alles möglich ist.

Der entscheidende Vorteil eines SmartHomes ist der Gewinn an Lebensqualität, der sich in alle Bereiche unseres Lebens erstreckt. Es ist schön, wenn zu bestimmten Tageszeiten für die richtige Lichtstimmung gesorgt wird. Aber noch schöner ist es, wenn gleichzeitig die Raumtemperatur stimmt, die Rollläden in der richtigen Position sind, der smarte Saugroboter schon mittags die tägliche Arbeit erledigt hat und es bereits beim Öffnen der Haustür nach einem harten Arbeitstag nach einem leckeren Abendessen riecht. Das SmartHome bietet diese Möglichkeiten und noch viele mehr. Denn erst das gekonnte Zusammenspiel aller SmartHome-Bereiche macht unseren Alltag leicht und entspannt.

Das ideale SmartHome: diese 3 Faktoren sind ausschlaggebend

Damit die intelligente Hausautomation einwandfrei und problemlos funktioniert, muss ein besonderes Augenmerk auf diese drei Hauptaspekte gelegt werden:

#1 Produkte

Automatische Abläufe in einem SmartHome sind nur möglich, wenn alle Geräte dieselbe Sprache sprechen. Sie müssen miteinander kommunizieren können und zueinander kompatibel sein. Das wird durch einheitliche Funkstandards (EnOcean, ZigBee, Z-Wave etc.) erreicht oder durch standardisiert verkabelte Systeme, auch Bus-System genannt wie z.B. KNX.

#2 Steuerung

Die zentrale Steuereinheit ist das Herzstück eines optimalen SmartHomes. Hier werden alle Informationen gesammelt, verarbeitet und die vorprogrammierten Handlungen werden geregelt sowie veranlasst. Alle smarten Geräte sollten im Idealfall mit der Zentrale verbunden sein. So kann mit nur einer Hersteller-App das gesamte Zuhause automatisiert werden.

#3 Automation

Dank der zentralen Steuereinheit können die verschiedensten Geräte in einem SmartHome kombiniert reagieren und vor allem gleichzeitig. Sensoren nehmen bestimmte Umweltreize (z. B. Bewegungen) wahr und informieren die Zentrale. Diese löst mithilfe von Aktoren verschiedene Handlungen aus (z. B. die Alarmsirene, Runterfahren der Rollläden, Einschalten der Beleuchtung). Diese Handlungen lassen sich individuell festlegen und miteinander verketten.


Wichtig zu wissen: Die Vernetzung von allen Geräten in einem SmartHome und die Kommunikation zwischen den Geräten funktioniert mittels Signal- bzw. Datenübertragung. Die wichtigsten Übertragungswege im SmartHome-Bereich werden heute durch Funk, Stromleitungen und Datenleitungen realisiert. Funkbasierte SmartHome-Systeme werden vorwiegend zum Nachrüsten, in Altbauten und Mietswohnungen eingesetzt. Bei Neubauten und Renovierungen werden überwiegend kabelgebundene SmartHome-Systeme verbaut.

Das intelligente Zuhause optimal nutzen – das sind die Vorteile

Um das Maximum aus einem SmartHome rauszuholen, ist die Beachtung und Prüfung der zuvor genannten Aspekte beim Kauf eines smarten Systems maßgeblich. Erst wenn alles im Einklang funktioniert und die technischen Geräte aller Art in Ihrem Haushalt untereinander vernetzt sind, dann können Sie sich an einer unglaublichen Vielfalt an automatisierten Möglichkeiten erfreuen. Sehr praktisch ist vor allem die einheitliche Bedienung aller SmartHome-Bereich über eine einzige App. Vorprogrammierte Szenarien bzw. Routinen erledigen sich automatisch und für spontane Änderungen, geben Sie die Befehle einfach schnell an die Zentrale – egal, ob Sie sich gerade in Ihrem Zuhause befinden oder nicht.

Das sind die smarten Vorteile eines intelligenten Hauses:

  • Bei der nächsten Stromrechnung Freudentränen weinen
    Das SmartHome kümmert sich 24 Stunden am Tag um die Optimierung des Energieverbrauchs. Die Heizung wird nach der Außentemperatur geregelt. Aber auch bei Nicht-Anwesenheit oder Lüften wird sie automatisch gedrosselt. Die smarte Lichtsteuerung prüft, dass nur da Licht an ist, wo es gerade gebraucht wird. Auch Geräte, die den ganzen Tag im Stand-by-Modus schlummern, werden bewacht und geregelt. Bei Verlassen des Hauses sorgt Ihr SmartHome dafür, dass alle elektrischen Geräte, die nicht benötigt werden, abgeschaltet sind.
  • Ihr smartes Zuhause kümmert sich um Ihre Sicherheit
    Das SmartHome hat alles unter Kontrolle. Mit Bewegungs-, Rauch-, Glasbruch- und Wassersensoren mit Sirenen und Überwachungskameras entgeht Ihnen keine Gefahr mehr. Zutrittskontrollen sichern, dass nur ausgewählte Personen das Haus betreten. Und für Handwerker und den Paketboten können Sie schnell über das Smartphone den kontrollierten Eintritt gewähren. Zudem melden Fenster und Türen, ob sie bei Verlassen des Hauses noch offen sind. Über die entsprechende App können Sie sie dann bei Bedarf einfach schließen. Und bei einem Einbruchversuch können sofort die Rollläden, die Beleuchtung und die Alarmsirene in Aktion treten.
  • Das perfekte Entertainment für Ihr Zuhause
    Ihr SmartHome bietet Ihnen ganz neue Dimensionen von Entertainment. Sie können für den perfekten Abend einfach Ihr Smart TV mit Lampen, Lautsprechern, Jalousien und vielen anderen Geräten zentral per App oder Sprachassistent steuern. Die Beschattung wird aktiviert und gleichzeitig wird der Fernseher zusammen mit der Soundanlage eingeschaltet. Einen Schritt weiter geht das vernetzte Multiroom-System. Musikanlagen und -geräte werden über die Steuerzentrale miteinander verbunden. So wird jeder Bewohner morgens mit seiner Lieblingsmusik geweckt und im automatisch vorgewärmten Bad kommt zur erfrischenden Dusche direkt eine passende Gute-Laune-Musik aus dem Lautsprecher. Das SmartHome ermöglicht die Musik- und Filmwiedergabe aus einer zentralen Quelle und die gespeicherten Musiklisten, Filmbibliotheken, Fotosammlungen und auch die Streamingdienste sind allen Familienmitgliedern zugänglich.
  • Das SmartHome achtet auf die Gesundheit und ermöglicht betreutes Wohnen
    Mit der zentralen App verwalten Sie die Daten von Ihrem Blutdruckmessgerät, Ihrer Waage und Ihrem Fitnesstracker. So haben Sie Ihre Gesundheitsdaten immer im Zugriff und können sich über die motivierenden Sporteinheiten mit dem anschließenden Wiegeerfolg freuen. Ein weiterer Aspekt ist, dass das SmartHome mit entsprechenden Sensoren über die Luftqualität und das richtige Raumklima wacht. Sollte da etwas nicht im normalen Bereich sein, werden Sie darüber informiert und das SmartHome tritt mit ausgleichenden Gegenmaßnahmen in Aktion. Für Senioren stellt das SmartHome eine wichtige Unterstützung dar. Es bietet ihnen Sicherheit und gewährleistet die Kommunikation mit der Außenwelt bei unvorhergesehenen Vorfällen (wie z. B. Stürzen). Pflegedienste sowie Angehörige und sogar der Notfalldienst werden im Notfall sofort benachrichtigt.
  • Grünen Strom effektiv nutzen mit neuer V2G-Technik
    Steigern Sie mit Ihrem SmartHome Ihre Energieeffizienz und nutzen Sie Ökostrom (beispielsweise aus Ihrer eigenen Photovoltaik-Anlage). Gerade in Verbindung mit dem eigenen Elektroauto kommt die V2G-Technik sehr gewinnbringend ins Spiel. V2G ist die Kurzform für „Vehicle-to-Grid“ und dieses System nutzt das E-Auto als Teil des intelligenten Stromnetzes in einem SmartHome. Da ein E-Fahrzeug grundsätzlich auch Energie speichern kann, wird die Autobatterie als Kurzzeitspeicher für erzeugten Strom aus einer PV-Anlage genutzt. Besonders bei regenerativen Energien ist dieser Nutzgewinn äußerst vorteilhaft, da Wetter und die dadurch bedingte Stromerzeugung nicht immer planbar sind. Das „Vehicle-to-Grid“ überbrückt und füllt kurzzeitige Engpässe. Zusammen mit dem intelligenten Energiemanagementsystem Ihres SmartHomes ist das E-Auto dann zum gewünschten Zeitpunkt wieder vollständig aufgeladen.

Finden Sie jetzt Ihre perfekte SmartHome-Lösung

Damit Ihr SmartHome genau nach Ihren Wünschen und Anforderungen funktioniert, sollten Sie einen Elektrofachbetrieb zurate ziehen. Die einzelnen Gewerke eines Hauses zentral miteinander zu vernetzen, erspart Ihnen viel Kopfzerbrechen und ein Systemdurcheinander mit vielen unterschiedlichen Bedienungsapps für einzelne Bereiche. Nutzen Sie die Fachkompetenz und praktischen Ratschläge eines Fachhandwerkers, damit Ihr SmartHome ein tägliches Erfolgserlebnis wird – ganz auf Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget zugeschnitten. Dafür steht Ihnen unsere interaktive Lebensräume-Fachpartnersuche zur Verfügung. Hier finden Sie jetzt gleich den passenden Handwerker-Fachbetrieb in Ihrer Nähe.

Aktuelle Beiträge

Solarenergie clever nutzen mit smartem Energiemanagement
Sobald das Wort SmartHome ins Spiel kommt, denken wir sofort an tolle Sound- und Lichteffekte oder smarte Geräte, die die Arbeit für uns erledigen. Richtig smart wird es aber erst, wenn echte Ökostrompotenziale genutzt werden. Daran erfreuen sich die Umwelt und unser Bankkonto. Wie PV-Strom optimal im SmartHome verwendet wird, das erfahren Sie in diesem Beitrag.
Artikel lesen
Elektroinstallation im Neubau - smart planen zahlt sich aus
Das Projekt Eigenheim startet meist auf einem weißen Blatt Papier am Reißbrett. Leider bleibt es nicht bei einem Blatt, denn zu viele Aspekte müssen durchdacht, geplant, gerechnet und beachtet werden. Warum sich schon in der Planungsphase ein genauer Blick auf die Elektroinstallation lohnt, das klären wir in diesem Beitrag auf.
Artikel lesen
Elektronisches Türschloss für die Haustüre – sicher, einfach & modern
Schließen Sie Ihr Auto noch mit dem Schlüssel im Schloss auf? Eher per Fernbedienung? Dies und noch viel mehr bietet Ihnen das elektronische Türschloss ABUS wAppLoxx Pro auch für Ihr Zuhause.
Artikel lesen
Jetzt attraktive Förderungen vom Staat für das neue SmartHome nutzen
Sie möchten Ihr Eigenheim in ein SmartHome umbauen? Oder Sie planen gerade einen Neubau und möchten smarte Technik nutzen? Dann sollten Sie sich die außerordentlich hohen Fördergelder bei der Finanzierung nicht entgehen lassen. Aber Achtung: Die Förderfrist läuft zum 31.12.2021 aus. In unserem Beitrag erfahren Sie, welche Förderungen es gibt und wie Sie richtig Geld sparen können mit effizienter SmartHome-Technologie.
Artikel lesen
Elektrosmog im SmartHome reduzieren mit Netzfreischaltern
Bei dem Begriff Elektrosmog fallen uns allen mit Sicherheit sofort WLAN, Bluetooth und Mobilfunk ein - gerade wenn man an ein SmartHome denkt. Aber wie verhält es sich mit der Strahlung grundsätzlich in einer häuslichen Elektroinstallation? Warum gibt es sie und welche Auswirkungen hat sie auf uns? Genau das werden wir in diesem Artikel aufklären. Sie erhalten zudem viele interessanten Tipps und Ratschläge, damit ihr Zuhause strahlenfreier wird.
Artikel lesen
Zentrale oder dezentrale Warmwasserversorgung?
Bei der Entscheidung für das optimale Warmwassersystem sind verschiedene Faktoren zu berücksichtigen: So spielen die Investitionskosten, der Installationsaufwand, die Leitungslängen, der Komfort sowie der Energie- und Wasserverbrauch entscheidende Rollen. Auch sollte das System warmes Wasser für die einzelnen Anwendungen in den richtigen Temperaturen und in ausreichenden Mengen zur Verfügung stellen - im Optimalfall sogar zeitlich unbegrenzt und dabei trotzdem sparsam.
Artikel lesen
Das perfekte Zusammenspiel aller SmartHome-Geräte bietet 1001 Möglichkeiten
Die Vorteile eines SmartHomes liegen auf der Hand: bedeutend mehr Komfort und Sicherheit bei entscheidend weniger Energieverbrauch. Ein gutes SmartHome-System übernimmt viele Prozesse automatisch. Vom einfachen Rasenmähen bis zur kompletten Sicherheitsanlage für verschiedenste kritische Situation lässt sich in einem SmartHome so gut wie alles automatisieren. Hier erfahren Sie, welche Aspekte wirklich wichtig sind und was heute alles möglich ist.
Artikel lesen
Zuverlässiger Schutz gegen Wasserschäden: SmartHome Wassermelder
Beim Thema Sicherheit im SmartHome denken wir direkt an intelligente Alarmanlagen. Jedoch zählt auch die Vermeidung von Schäden in und an unserem Eigentum mit dazu. Interessanterweise gehören Wasserschäden zu den häufigsten Schadensfällen in Haushalten. Deswegen ist es durchaus sinnvoll, den Einsatz von smarten Wassermeldern zu überdenken. In diesem Bericht erfahren Sie, wie Sie mit den kleinen intelligenten Meldern Schäden vermeiden und Kosten sparen können.
Artikel lesen
Förderungen im Bereich E-Mobilität
Nutzen Sie die verschiedenen Möglichkeiten an Förderungen für Elektromobilität.
Artikel lesen
Ladezeiten von Elektroautos
Wovon hängt die Ladezeit Ihre Elektroautos ab?
Artikel lesen
Fragen rund um Elektromobilität
Wir beantworten Ihre Fragen rund um das Thema Elektromobilität. Ist Ihre gesuchte Antwort nicht dabei, kontaktieren Sie uns gerne.
Artikel lesen
Mit LED-Strahlern dim2warm einzigartige Lichtstimmungen schaffen
Mit Licht erschaffen Sie die passende Wohlfühl-Atmosphäre in Ihrem Zuhause. Nutzen Sie dafür die dynamisch und vielseitig einsetzbaren Lichtstimmungen der LED-Strahler dim2warm. Mit der innovativen Produktneuheit des Leuchtenherstellers Brumberg stellen Sie das gewünschte Licht einfach auf Ihre persönlichen Bedürfnisse angepasst flexibel ein. Was dim2warm Ihnen darüber hinaus noch alles bietet, erfahren Sie hier.
Artikel lesen
Energie sparen leicht gemacht mit dem SmartHome
SmartHome-Systeme sind auch finanziell interessant, denn sie helfen bei der Einsparung von Energiekosten. Der Grund: Energie wird häufig verbraucht, ohne dass wir es überhaupt bemerken. Seien es überheizte Räume, der Stand-by-Modus von elektrischen Geräten, oder wenn das Licht brennt, obwohl niemand im Raum ist. Genau da setzt smarte Technik an und schafft Lösungen, die den Energieverbrauch kontrollieren und optimieren.
Artikel lesen
Mehr Sicherheit durch digitale Technik – Alarmanlagen im SmartHome
Alarmanlagen sorgen für mehr Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Das beruhigende Gefühl, sein Zuhause in sicheren Händen zu wissen, veranlasst immer mehr Hausbesitzer, auf eine Alarmanlage zu setzen. Gerade in Kombination mit mechanischem Einbruchschutz sorgen die kleinen intelligenten „Wachmänner“ rund um die Uhr für den gewünschten Schutz. Erfahren Sie hier, welche Vorteile Ihnen eine SmartHome-Alarmanlage bringt.
Artikel lesen
Das SmartHome schützen vor Hackerangriffen und Cyberkriminalität
Smarte Technik im eigenen Haus macht unser Leben bequemer. Viele Handgriffe im Haushalt übernehmen heute intelligent vernetzte Geräte und erledigen sie für uns automatisch. Dafür werden die Geräte einfach per WLAN übers Internet verbunden. Und genau da kommt die IT-Sicherheit eines SmartHomes ins Spiel. Erfahren Sie hier, mit welchen einfachen Schutzmaßnahmen Sie Ihre IT-Sicherheit verbessern können.
Artikel lesen
Heimvernetzung – das Nervensystem Ihres Zuhauses
Die Digitalisierung schreitet ungebremst voran. Die Technik geht mit. Für viele Hausbewohner stellt sich daher die Frage, ob sie mit ihrem Heimnetzwerk auch noch in zehn Jahren die neueste Technik unbeschwert genießen können. Die Antwort lautet: „Mit den richtigen Kabeln, ja!“
Artikel lesen
Tipps zum Heizkosten sparen
Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks vom Profi lassen sich zusätzlich Heizkosten sparen. Wenn man bedenkt, dass rund zwei Drittel des persönlichen Haushaltsbudgets allein fürs Heizen ausgegeben wird, lohnt es sich, sein persönliches Heizverhalten einmal unter die Lupe zu nehmen.
Artikel lesen
So geht SmartHome richtig
Der SmartHome Markt in Deutschland und Europa wächst seit Jahren rasant an. Egal ob smarte Lautsprecher, intelligente TV Geräte, oder Komponenten, die es dem Nutzer ermöglichen das Licht oder die Beschattung intelligent zu steuern sind gefragt. Viele Produkte versprechen smart zu sein, doch wo liegen die Unterschiede?
Artikel lesen
SmartHome: Nachrüsten mit der richtigen Lösung
Sie möchten Ihr Zuhause in ein SmartHome verwandeln? Das ist heute überhaupt kein Problem mehr. Inzwischen ist das Nachrüsten der eigenen vier Wände einfach und leicht umzusetzen.
Artikel lesen
SmartHome-Grundlagen im Neubau: intelligent von Anfang an!
Auch wenn bei einem Hausbau viele Sachen bedacht werden müssen. Das Tolle an Ihrem zukünftigen Eigenheim ist, dass Sie alles bis ins Detail frei planen und umsetzen können. Sehr individuell und genau auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst entsteht Ihr persönliches Traumhaus.
Artikel lesen
SmartHome: Energie sparen mit einer smarten Heizung
Bei einer SmartHome-Heizung geht es vor allem darum, die eigene Heizungsanlage effizient und komfortabel zu steuern bzw. zu regeln.
Artikel lesen
In drei Schritten zum persönlichen SmartHome
Bei der Auswahl des eigenen SmartHome-Systems findet man unzählige verschiedene Angebote – sowohl in preislicher als auch in technischer Hinsicht. Welches ist nun also das beste SmartHome-System?
Artikel lesen
Was kostet ein SmartHome?
Die Frage nach dem Preis für ein Smart Home System ist natürlich für jeden Interessenten ein wesentlicher Punkt. Eine erste Einschätzung der Kosten für Ihre individuelle Situation lässt sich mit einem Smart Home Konfigurator schnell erstellen.
Artikel lesen
Sound ON: Geben Sie Ihrem Zuhause mit SmartHome Lautsprechern den passenden Klang
Musik ist für viele ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Radio hören, die eigene Playlist abspielen, das neue Album von einer Musikplattform streamen, ein Hörbuch genießen oder einen schönen Film mit entsprechendem Sound ansehen – fast wie im Kino.
Artikel lesen
SmartHome: moderne Haussteuerung macht Ihr Zuhause intelligent
Damit ein smartes Zuhause auch alle gewünschten Funktionen übernehmen kann, werden smarte Geräte wie Steckdosen, Heizthermostate, Saugroboter, Tür- und Fensterkontakte etc. eingesetzt. Diese Geräte und technischen Komponenten sind vernetzt und befinden sich alle in einem gemeinsamen digitalen Datennetz.
Artikel lesen
Heizen mit Strom - wann lohnen sich Konvektor, Radiator & Co.?
Für das Heizen mit Strom gibt es verschiedene Möglichkeiten, entdecken Sie die Vor- und Nachteile.
Artikel lesen
SmartHome Möglichkeiten
Die Möglichkeiten in einem smarten Zuhause sind beinahe grenzenlos. Gemeinsam begleiten wir eine Familie einen Tag lang in ihrem SmartHome und erleben die Vorteile.
Artikel lesen
Brandschutz durch SmartHome
Im Schnitt kommt es alle 3 Minuten in Deutschland zu einem Wohnungsbrand. Aus diesem Grund wurden, gerade in den letzten Jahren, viele Maßnahmen ergriffen, um Leben und Eigentum besser zu schützen. Ein SmartHome bietet viele Möglichkeiten, um noch besseren Schutz für Ihre Lieben und sich selbst zu erreichen. 
Artikel lesen
SmartHome Planer
In nur wenigen Schritten entsteht Ihr Traumzuhause, mit allen Funktionen, die Ihnen wichtig sind. Sie erhalten am Ende eine zuverlässige Preisaussage und eine Auflistung Ihrer konfigurierten Geräte. 
Artikel lesen
Turn all the lights on – smarte Lichtsteuerung für Ihr Zuhause
Wie oft schaltet man am Tag das Licht ein und aus? Wie wichtig ist Beleuchtung für ein schönes zuhause? Wenn man sich diese Fragen stellt, kommt man schnell zu der Antwort: „Ziemlich oft“ und „sehr wichtig“.
Artikel lesen
Was ist ein SmartHome
Ein smartes Zuhause bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. Generell ist es ein Zusammenspiel von Elektrotechnik und IP-fähigen Geräten. 
Hier können Sie mit einer Vielzahl von Produkten planen.
Artikel lesen
Jalousiesteuerung im SmartHome
Eine zentrale Rollladen- oder Jalousiesteuerung kann viel mehr, als nur den eigenen Wohnkomfort zu steigern. Denn auch Bereiche wie Energie und Sicherheit können von ihr beeinflusst werden.
Artikel lesen
Die Anwesenheitssimulation - So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbrechern!
Um sich gegen Einbrüche zu schützen hilft Ihnen eine Anwesenheitssimulation. Ein Außenstehender hat dadurch nicht die Möglichkeit zu erkennen, ob eine Person Zuhause ist oder nicht. Sie können also beruhigt das Haus verlassen.
Artikel lesen
SmartHome Vielfalt in einem Produkt
Wie einfach wäre es, all seine SmartHome-Produkte über eine App steuern zu können? Szenen zu erstellen, die Ihnen den Start in den Tag oder das Verlassen Ihres Hauses erleichtern und das alles ohne IT-Hintergrund auch noch selbst zusammen stellen zu können. 
Artikel lesen
5 Tipps zum Wohlfühlen an kalten Herbsttagen
Vielleicht sehen auch Sie den Herbsttagen mit gemischten Gefühlen entgegen. Die Tage werden kürzer, es wird früher dunkel und erste kühle Nächte melden sich an. Sehnen Sie sich nach einem wohligen, warmen Zuhause? Wir haben die Tipps für Sie. Machen auch Sie Ihr Zuhause im Herbst zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase.
Artikel lesen
SmartHome ohne Cloud – ist das möglich?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten eines SmartHome - mit und ohne Cloud.
Artikel lesen
USB Ladesteckdosen – 2 in 1
Man sollte sich nicht entscheiden müssen, welches Gerät als erstes geladen oder benutzt wird, wenn man doch einfach beide Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen kann – und das mit nur einer Steckdose. 
Artikel lesen
Außenleuchten und Bewegungsmelder: Hier geht das Licht an
Außenleuchten mit Bewegungsmelder sind ideal, um  Stolperfallen wie unebene Wege, steile Treppen oder schlecht beleuchtete Hauseingänge zu vermeiden.
Artikel lesen
Wann waren Sie das letzte Mal im Kino – Wann auf einem Konzert?
Vermissen Sie die Bässe, die Echtheit der Filmszenen, das Flüstern im Film, dass sich anhört als würde der Sprechende direkt hinter einem stehen, denn egal wie laut man das Fernsehen zuhause dreht, kommt man nicht an den Sound im Kino oder auf einem Livekonzert ran – bis jetzt.
Artikel lesen
Ihr Elektroauto zuhause laden mit ABL Wallboxen
Was ist eine Wallbox und warum darf ich mein Auto nicht an der normalen Steckdose laden?
Artikel lesen
Sommercheck – so machen Sie Ihr Haus fit für den Sommer
Sie wünschen sich einen unbeschwerten Sommer im eigenen Zuhause? Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie – in Sachen Außenbeleuchtung, Sicherheit und Klimatisierung.
Artikel lesen
Der TV wird zum wichtigen Element im intelligenten Zuhause
In den Lebensräume-Showrooms können Sie die Smart Home App „Panasonic Connect“, welche die Einbindung von TV-Geräten in die Gebäudeautomation ermöglicht, erleben.
Artikel lesen
Die Infrarotheizung - Alternative zu herkömmlichen Heizungen
Mit der kalten Jahreszeit beginnt die Heizsaison. Für die Wärmeerzeugung gibt es unterschiedliche Systeme - Öl- und Gasheizung, Nachtspeicher, Pellets oder Kamin. Eine interessante Alternative zu diesen herkömmlichen Heizsystemen stellt die Infrarotheizung dar.
Artikel lesen
Luftfeuchtigkeit in Räumen – der Weg zu einem gesunden Raumklima
Wohnraum muss atmen: Auch geschlossene Räume benötigen regelmäßig frische Luft – nicht nur, damit ausreichend Sauerstoff vorhanden ist, sondern auch, um die Luftfeuchtigkeit hinaus zu transportieren.
Artikel lesen
Kontakt
Ihr Lebensräume Ansprechpartner
Wir haben die Antwort auf Ihre smarte Frage und freuen uns über eine Nachricht.