SmartHome Möglichkeiten

Intelligentes Zuhause

Der Begriff SmartHome wird bereits seit 1995 verwendet, als Bill Gates sein Haus in Seattle erwarb und es smart ausstattete. 
Was damals für viele wie eine Utopie geklungen hat und für die breite Masse der Nutzer schlicht nicht zu bezahlen war, ist heute für viele Menschen leistbar und ein wertvoller Begleiter durch den Alltag. 
SmartHome ist einfach zu beschreiben: Die Vernetzung unterschiedlichster Geräte in einem Gebäude. Hier unterscheiden wir ganz grob zwischen zwei Hauptkategorien.  

  • Geräte, die mit Strom betrieben werden  
  • Geräte, die eine IP Adresse besitzen, also netzwerkfähig sind 

 Dass diese beiden Welten immer mehr miteinander verschmelzen erleben wir anhand von vielen Beispielen jeden Tag. Vor wenigen Jahren war es noch unvorstellbar, dass ein Fernseher netzwerkfähig ist und damit an das Internet angebunden werden kann. Heute ist das schon nichts Besonderes mehr. Jahrelang wurde der Rasen von Hand mit einem Rasenmäher gemäht, heute erledigt das ein intelligenter Rasenroboter, der mit Hilfe einer Wetterstation weiß, ob er mähen kann oder nicht.  Und die smarte Uhr an der Hand übernimmt heute weit mehr, als uns die richtige Uhrzeit mitzuteilen. 

Viele technische Helfer werden heute smart genannt. Sind es Produkte die zu Hause eingesetzt werden, spricht man schnell von SmartHome. Dabei wird klar, der Begriff hat viele Definitionen und vor allem viele Nutzungsmöglichkeiten. Von der einfachen intelligenten Steckdose bis hin zu einem SmartHome, welches sämtliche Hausbereiche miteinander verbindet.  

 Um Ihnen die Möglichkeiten eines ganzen, echten SmartHome aufzuzeigen, begleiten wir Familie Müller einen Tag in Ihrem Alltag. 

Es ist morgens halb sieben, Vater Thomas und Mutter Verena sind bereits wach und bereiten das Frühstück für die beiden Kinder Sarah und Felix vor, die bald zur Schule müssen.   
Da die Sonne bereits aufgeht, fahren die Jalousien automatisch hoch, um Energie für die Lichter im Haus zu sparen.  
Da beide Kinder in der letzten Zeit morgens nicht so recht aus dem Bett gekommen sind, weckt ihr Zuhause die zwei mit sanfter Musik und dezentem Licht, das sehr langsam heller wird.
Während Thomas die letzten Lebensmittel auf den Tisch stellt nutzt Verena die Zeit und räumt die Waschmaschine aus. Diese ist in der Nacht automatisch gelaufen, da der Strom dort günstiger ist. Die Sonne scheint bereits, deshalb kann die Wäsche direkt in den Trockner - die Stromversorgung übernimmt dabei die PV-Anlage. 
Kurz nach dem Frühstück geht es los. Sarah und Felix müssen zur Schule und Thomas fährt mit dem Elektroauto zur Arbeit. Das hat über Nacht geladen und ist nun wieder voll. Genutzt wurde dafür der Strom aus dem Energiespeicher, welchen tagsüber die PV-Anlage gefüllt hat.  
Verena arbeitet heute von zu Hause und ruft per Sprachbedienung ihre Lieblingsstimmung im Home-Office auf, das Licht ist optimal gedimmt und aus den Lautsprechern kommt leise Musik. 

 Am Vormittag klingelt ein Besucher an der Haustür. Es ertönt aber keine Klingel im Haus, sondern der smarte Lautsprecher meldet: „Ein Besucher steht vor der Tür“. Das Videosystem an der Tür überträgt das Bild auf ihr Smartphone und mit einem kurzen Blick darauf sieht Verena ihre Walking Partnerin, die in die Kamera lächelt.   
Verena unterbricht Ihre Arbeit und spricht kurz mit Ihrer Freundin. Die erinnert sie daran, dass die beiden nachmittags eine Runde durch den Wald drehen wollen. 
Als mittags die Kinder von der Schule nach Hause kommen, hilft ihnen das automatisierte Türschloss ins Haus zu kommen. 

Gemeinsam mit Ihrer Mutter wird das Mittagessen genossen. Verena hat sich heute etwas Besonderes ausgesucht und ein neues Gericht probiert. Der smarte Lautsprecher hat ihr dabei die Zubereitung Schritt für Schritt vorgelesen. So ging die Zubereitung leicht von der Hand und den Kindern schmeckt das Essen sensationell. 
Am Nachmittag, während die Kinder Ihre Hausaufgaben erledigen, dreht Verena Ihre Waldrunde. Ihr Smartphone sendet Ihr gerade eine Mitteilung: „Es hagelt gleich“. Doch Verena ist beruhigt, da sie weiß, dass Ihr Haus geschützt ist und die Jalousien und die Markise automatisch eingefahren werden damit nichts beschädigt wird. 
Vater Thomas wird währenddessen über sein Mobiltelefon benachrichtigt, dass jemand geklingelt hat. Da er gerade nicht dran gehen kann, öffnet er die App und sieht den Paketboten vor der Tür stehen. Kurz wechseln Sie ein paar Worte und Thomas öffnet dem Paketfahrer das Garagentor damit er sein Paket dort ablegen kann. Das freut Thomas sehr, da er weiß, dass sein Fachbetrieb hier die Szene so programmiert hat, dass für den Paketboten kurz das Licht angeht und sich das Garagentor öffnet.  Nach zwei Minuten geht alles wieder automatisch in den Urzustand. 
Verena hat mittlerweile mit ihrer Freundin eine große Runde gedreht. Auf der Hälfte der Strecke stoppen die beiden kurz. Verena dreht per Smartphone kurz die Heizung im Badezimmer hoch, damit es nach dem Duschen angenehm warm ist. Schnell wird die Runde zu Ende gedreht und es geht Richtung Heimat. 

Thomas ist die Arbeit heute leicht von der Hand gegangen, daher kann er früher nach Hause und freut sich auf seine Familie. Trotzdem ist es zu dieser Jahreszeit schon dunkel, Thomas weiß jedoch, dass sein Haus perfekt reagiert, wenn er nach Hause kommt:  
Das Garagentor fährt automatisch hoch und Thomas parkt das Auto.  Auf dem Weg zum Haus schließt sich hinter ihm die Garage und das Licht am Weg zur Haustür geht an. Als er zur Haustür reinkommt, wird die Außenbeleuchtung automatisch ausgeschaltet.   

Sarah und Felix freuen sich, dass alle wieder vereint sind. Gemeinsam bereiten Sie das Abendessen vor und freuen sich auf den Fernsehabend.  Thomas drückt auf den Touchscreen, das Licht am Esstisch geht aus, die indirekte TV Beleuchtung geht an, der Fernseher und das Soundsystem starten synchron miteinander. Gemeinsam schaut die Familie noch eine Sendung, bis es für die Kinder Zeit ist ins Bett zu gehen. Thomas geht mit den beiden hoch und liest Ihnen noch eine Geschichte vor. Als diese zu Ende ist und beide Kinder schon schlafen drückt Thomas noch auf den Lichttaster, im Lautsprecher erklingt leise ein Schlaflied und das Licht dimmt herunter auf 10 %. 
Währenddessen hat Verena den Fernseher ausgeschalten und die Szene „Entspannung“ aufgerufen. Aus den Lautsprechern kommt jetzt ruhige Hintergrundmusik, und die LED Beleuchtung setzt die Szene ins rechte Licht. Gemeinsam genießen Thomas und Verena jetzt die Ruhe im Haus. Bei einem Glas Wein erzählen sich die beiden wie ihr Tag war. Als es für die beiden auch Zeit ist schlafen zu gehen, wird die Szene „Schlafenszeit“ aufgerufen. Das Licht geht daraufhin im Wohnzimmer langsam auf null, die Treppenbeleuchtung und die Lichter im Laufweg zum Badezimmer gehen an. 

Hier verlassen wir unsere Familie Müller nun und lassen Sie in Ruhe schlafen, während die Rauchmelder im Haus und die Bewegungsmelder im Außenbereich auf unsere Familie und das Haus aufpassen. 

Jetzt wird sich der eine oder andere von Ihnen die Frage gestellt haben, kann ich mir das leisten? Geht das auch in meinem Haus ohne großen Umbau? 

Lassen Sie sich von einem unserer Lebensräume Fachbetrieben beraten. Sie werden erstaunt sein welche Möglichkeiten wir Ihnen heute bereits präsentieren können, um aus Ihrem Haus ein Zuhause zu machen, dass Ihnen in den Bereichen Komfort, Sicherheit und Entertainment neue Maßstäbe setzt und Ihnen hilft im Bereich Energie ungeahnte Möglichkeiten zur erreichen. 

Aktuelle Beiträge

Tipps zum Heizkosten sparen
Mit ein paar einfachen Tipps und Tricks vom Profi lassen sich zusätzlich Heizkosten sparen. Wenn man bedenkt, dass rund zwei Drittel des persönlichen Haushaltsbudgets allein fürs Heizen ausgegeben wird, lohnt es sich, sein persönliches Heizverhalten einmal unter die Lupe zu nehmen.
Artikel lesen
So geht SmartHome richtig
Der SmartHome Markt in Deutschland und Europa wächst seit Jahren rasant an. Egal ob smarte Lautsprecher, intelligente TV Geräte, oder Komponenten, die es dem Nutzer ermöglichen das Licht oder die Beschattung intelligent zu steuern sind gefragt. Viele Produkte versprechen smart zu sein, doch wo liegen die Unterschiede?
Artikel lesen
SmartHome: Nachrüsten mit der richtigen Lösung
Sie möchten Ihr Zuhause in ein SmartHome verwandeln? Das ist heute überhaupt kein Problem mehr. Inzwischen ist das Nachrüsten der eigenen vier Wände einfach und leicht umzusetzen.
Artikel lesen
SmartHome-Grundlagen im Neubau: intelligent von Anfang an!
Auch wenn bei einem Hausbau viele Sachen bedacht werden müssen. Das Tolle an Ihrem zukünftigen Eigenheim ist, dass Sie alles bis ins Detail frei planen und umsetzen können. Sehr individuell und genau auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse angepasst entsteht Ihr persönliches Traumhaus.
Artikel lesen
SmartHome: Energie sparen mit einer smarten Heizung
Bei einer SmartHome-Heizung geht es vor allem darum, die eigene Heizungsanlage effizient und komfortabel zu steuern bzw. zu regeln.
Artikel lesen
In drei Schritten zum persönlichen SmartHome
Bei der Auswahl des eigenen SmartHome-Systems findet man unzählige verschiedene Angebote – sowohl in preislicher als auch in technischer Hinsicht. Welches ist nun also das beste SmartHome-System?
Artikel lesen
Was kostet ein SmartHome?
Die Frage nach dem Preis für ein Smart Home System ist natürlich für jeden Interessenten ein wesentlicher Punkt. Eine erste Einschätzung der Kosten für Ihre individuelle Situation lässt sich mit einem Smart Home Konfigurator schnell erstellen.
Artikel lesen
Sound ON: Geben Sie Ihrem Zuhause mit SmartHome Lautsprechern den passenden Klang
Musik ist für viele ein wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Radio hören, die eigene Playlist abspielen, das neue Album von einer Musikplattform streamen, ein Hörbuch genießen oder einen schönen Film mit entsprechendem Sound ansehen – fast wie im Kino.
Artikel lesen
SmartHome: moderne Haussteuerung macht Ihr Zuhause intelligent
Damit ein smartes Zuhause auch alle gewünschten Funktionen übernehmen kann, werden smarte Geräte wie Steckdosen, Heizthermostate, Saugroboter, Tür- und Fensterkontakte etc. eingesetzt. Diese Geräte und technischen Komponenten sind vernetzt und befinden sich alle in einem gemeinsamen digitalen Datennetz.
Artikel lesen
Heizen mit Strom - wann lohnen sich Konvektor, Radiator & Co.?
Für das Heizen mit Strom gibt es verschiedene Möglichkeiten, entdecken Sie die Vor- und Nachteile.
Artikel lesen
SmartHome Möglichkeiten
Die Möglichkeiten in einem smarten Zuhause sind beinahe grenzenlos. Gemeinsam begleiten wir eine Familie einen Tag lang in ihrem SmartHome und erleben die Vorteile.
Artikel lesen
Brandschutz durch SmartHome
Im Schnitt kommt es alle 3 Minuten in Deutschland zu einem Wohnungsbrand. Aus diesem Grund wurden, gerade in den letzten Jahren, viele Maßnahmen ergriffen, um Leben und Eigentum besser zu schützen. Ein SmartHome bietet viele Möglichkeiten, um noch besseren Schutz für Ihre Lieben und sich selbst zu erreichen. 
Artikel lesen
SmartHome Planer
In nur wenigen Schritten entsteht Ihr Traumzuhause, mit allen Funktionen, die Ihnen wichtig sind. Sie erhalten am Ende eine zuverlässige Preisaussage und eine Auflistung Ihrer konfigurierten Geräte. 
Artikel lesen
Turn all the lights on – smarte Lichtsteuerung für Ihr Zuhause
Wie oft schaltet man am Tag das Licht ein und aus? Wie wichtig ist Beleuchtung für ein schönes zuhause? Wenn man sich diese Fragen stellt, kommt man schnell zu der Antwort: „Ziemlich oft“ und „sehr wichtig“.
Artikel lesen
Was ist ein SmartHome
Ein smartes Zuhause bietet Ihnen zahlreiche Möglichkeiten. Generell ist es ein Zusammenspiel von Elektrotechnik und IP-fähigen Geräten. 
Hier können Sie mit einer Vielzahl von Produkten planen.
Artikel lesen
Jalousiesteuerung im SmartHome
Eine zentrale Rollladen- oder Jalousiesteuerung kann viel mehr, als nur den eigenen Wohnkomfort zu steigern. Denn auch Bereiche wie Energie und Sicherheit können von ihr beeinflusst werden.
Artikel lesen
Die Anwesenheitssimulation - So schützen Sie Ihr Zuhause vor Einbrechern!
Um sich gegen Einbrüche zu schützen hilft Ihnen eine Anwesenheitssimulation. Ein Außenstehender hat dadurch nicht die Möglichkeit zu erkennen, ob eine Person Zuhause ist oder nicht. Sie können also beruhigt das Haus verlassen.
Artikel lesen
SmartHome Vielfalt in einem Produkt
Wie einfach wäre es, all seine SmartHome-Produkte über eine App steuern zu können? Szenen zu erstellen, die Ihnen den Start in den Tag oder das Verlassen Ihres Hauses erleichtern und das alles ohne IT-Hintergrund auch noch selbst zusammen stellen zu können. 
Artikel lesen
5 Tipps zum Wohlfühlen an kalten Herbsttagen
Vielleicht sehen auch Sie den Herbsttagen mit gemischten Gefühlen entgegen. Die Tage werden kürzer, es wird früher dunkel und erste kühle Nächte melden sich an. Sehnen Sie sich nach einem wohligen, warmen Zuhause? Wir haben die Tipps für Sie. Machen auch Sie Ihr Zuhause im Herbst zu Ihrer persönlichen Wohlfühloase.
Artikel lesen
SmartHome ohne Cloud – ist das möglich?
Es gibt verschiedene Möglichkeiten eines SmartHome - mit und ohne Cloud.
Artikel lesen
USB Ladesteckdosen – 2 in 1
Man sollte sich nicht entscheiden müssen, welches Gerät als erstes geladen oder benutzt wird, wenn man doch einfach beide Geräte gleichzeitig mit Strom versorgen kann – und das mit nur einer Steckdose. 
Artikel lesen
Außenleuchten und Bewegungsmelder: Hier geht das Licht an
Außenleuchten mit Bewegungsmelder sind ideal, um  Stolperfallen wie unebene Wege, steile Treppen oder schlecht beleuchtete Hauseingänge zu vermeiden.
Artikel lesen
Wann waren Sie das letzte Mal im Kino – Wann auf einem Konzert?
Vermissen Sie die Bässe, die Echtheit der Filmszenen, das Flüstern im Film, dass sich anhört als würde der Sprechende direkt hinter einem stehen, denn egal wie laut man das Fernsehen zuhause dreht, kommt man nicht an den Sound im Kino oder auf einem Livekonzert ran – bis jetzt.
Artikel lesen
Ihr Elektroauto zuhause laden mit ABL Wallboxen
Was ist eine Wallbox und warum darf ich mein Auto nicht an der normalen Steckdose laden?
Artikel lesen
Sommercheck – so machen Sie Ihr Haus fit für den Sommer
Sie wünschen sich einen unbeschwerten Sommer im eigenen Zuhause? Wir haben die wichtigsten Tipps für Sie – in Sachen Außenbeleuchtung, Sicherheit und Klimatisierung.
Artikel lesen
Der TV wird zum wichtigen Element im intelligenten Zuhause
In den Lebensräume-Showrooms können Sie die Smart Home App „Panasonic Connect“, welche die Einbindung von TV-Geräten in die Gebäudeautomation ermöglicht, erleben.
Artikel lesen
Die Infrarotheizung - Alternative zu herkömmlichen Heizungen
Mit der kalten Jahreszeit beginnt die Heizsaison. Für die Wärmeerzeugung gibt es unterschiedliche Systeme - Öl- und Gasheizung, Nachtspeicher, Pellets oder Kamin. Eine interessante Alternative zu diesen herkömmlichen Heizsystemen stellt die Infrarotheizung dar.
Artikel lesen
Luftfeuchtigkeit in Räumen – der Weg zu einem gesunden Raumklima
Wohnraum muss atmen: Auch geschlossene Räume benötigen regelmäßig frische Luft – nicht nur, damit ausreichend Sauerstoff vorhanden ist, sondern auch, um die Luftfeuchtigkeit hinaus zu transportieren.
Artikel lesen
Kontakt
Ihr Lebensräume Ansprechpartner
Wir haben die Antwort auf Ihre smarte Frage und freuen uns über eine Nachricht.